10 JAHRE LET‘S DANCE! TANZSTUDIO ANNETTE SCHEUVENS

Mit „Let‘s tap!“ erweitert das Tanzstudio sein Kursangebot um eine Stepptanzschule

Jede Menge Titel ertanzten sich die Tänzerinnen und Tänzer von Annette Scheuvens Tanzstudio Let’s dance!. Tanzlehrer für die neuen Steptanz-Kurse ist der Tänzer und Choreograf Pascal Hulin.
  • Pascal Hulin, Stepptänzer und Choreograf, bringt den Tanzschülerinnen und -schülern den Steptanz bei.
In den zehn Jahren hat sich das Let‘s dance! Tanzstudio Annette Scheuvens zu einem über die Grenzen hinaus bekannten Tanzstudio entwickelt. Erfolgreiche Wettbewerbe, ertanzte Titel von Süddeutschen, Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften haben das Let‘s dance! bekannt gemacht. Erfahrene Tanzlehrer unterrichten Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren.„Wir bieten klasse Kurse schon ab drei Jahren bis ins hohe Alter mit viel Spaß und Präzision. Streetdance/Hip Hop, Breakdance, Stepptanz, Frühförderung, Fitnesskurse, Musicaldance, Gardetanz, Inklusionstanz, Ballett, Paar-Tanzkurse – ein großes tänzerisches Angebot erwartet unsere Kunden, erklärt Annette Scheuvens ihr Angebotsspektrum. „Wir bieten unseren Tänzern und Tänzerinnen Ziele, die sie erreichen können und zahlreiche Auftritte.“

Erweiterung des Angebotes
Das Let‘s dance! Tanzstudio Annette Scheuvens integriert in sein Studio nun das „Let‘s tap! Stepptanzstudio“. Somit kann die Tanzschule die schon bestehenden Kurse ausbauen. „Und mit Pascal Hulin, einem,“ so sagt Annette Scheuvens, „weltbekannten Stepptänzer und Choreografen konnte ein Ausnahme-Stepptanzlehrer gewonnen werden.“
Mit ihm hat das Let‘s dance! einen weiteren Profitrainer im bestens ausgebildeten Tanzlehrer-Team.
Zusätzlich zu den laufenden Show- und Turniergruppen starten im September neue Kurse für Anfänger. Besonders freut Annette Scheuvens, dass auch ein Senioren-Anfängerkurs Stepptanz ohne Vorkenntnisse angeboten werden kann. Die Tanzexpertin erläutert: „Stepptanz geht bis ins hohe Alter, schult die Koordination, macht richtig Spaß mit gleichaltrigen Tänzerinnen und Tänzern. Man braucht keinen Partner und bewegt sich bei schöner Musik, speziell für diesen Kurs.“
Teilweise wird in englischer Sprache unterrichtet. Ob für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – Stepptanz sei, sagt Scheuven, in allen Stilrichtungen möglich: „Es ist nicht veraltet, sondern absolut „in“. Neue Musik, tolle Stilrichtungen direkt aus Amerika und der Welt. Start ist nach den Sommerferien.“

Das Inklusionmusical
In der Liederhalle Stuttgart wird am Dienstag, 22. September, Deutschlands größtes Inklusions-Musical „Grand Hotel Vegas“ aufgeführt. Das Let‘s dance! Tanzstudio ist dabei in Zusammenarbeit mit der Klosterbergschule und der Lebenshilfe Schwäbisch Gmünd. Annette Scheuvens ist begeistert: „Ein tolles Projekt, gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Hier sieht man, was mit Spaß am Tanzen und Unterrichten erreicht werden kann. Tänzer und Tänzerinnen mit und ohne Handicap zusammen auf der Bühne. Eine tolle Bereicherung für alle!“

Ein Familien-Musical
„Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ – die wunderbare Geschichte der Bestseller-Autorin Cornelia Funke stand Pate bei einem Familenabenteuer ganz im Geist der Weihnacht. B. Free, Sänger, Vocal-Coach, wird die Rolle des letzten echten Weihnachtsmannes Julebukk übernehmen. Bei einem spannenden Casting konnten alle weiteren Rollen besetzt werden. Weihnachts-Wichtel, Engel, Charlotte und Ben, der böse Waldemar Wichteltod mit seinen Nussknackern und Weihnachtsfrauen ... kann Weihnachten gerettet werden? Tolle Tanzdarbietungen werden dasFamilien-Musical abrunden. Aufführungen sind am 12. und 13. Dezember im Congresszentrum Stadtgarten Schwäbisch Gmünd. Information gibt’s im Tanzstudio.
© Gmünder Tagespost 11.09.2015 21:09
2753 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.