Schöne Frisuren für das Wohlbefinden

Das Motto: Mehr als nur ein Friseur. Für die Kunden gibt es vom 2. bis 30. Mai einen besonderen Service. Laufend wird in die Ausstattung des Salons investiert. Auch die Mitarbeiter werden regelmäßig zu aktuellen Trends geschult.
  • Sonja Rieger (Bildmitte) und ihr Team haben zu Weihnachten wieder eine soziale Aktion unterstützt. Foto: Frisierbar

Schwäbisch Gmünd. Für das Team rund um Sonja Rieger sind Haare nicht nur ein Teil des Berufs. „Eine gute und zum Typ passende Frisur beeinflusst das Wohlbefinden und steigert das Selbstbewusstsein“, erklärt die erfahrene Friseurmeisterin Sonja Rieger. Dazu gehört auch ein offenes Ohr für die Sorgen der Kunden zu haben, um deren Wünsche zu erkennen und erfüllen zu können.

Mit regelmäßigen Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen ist das Team stets auf dem Laufenden und bei Farb- und Frisurentrends ganz vorne dabei. In dem modern ausgestatteten Salon wird Wert auf moderne und qualitativ hochwertige Produkte gelegt. Dazu gehört die Serie „@Pure Pigments“ von Goldwell. Das Produkt verleiht laut Hersteller mehr Glanz, Farbintensität und Widerstand gegen Verblassen bei gefärbtem Haar. „Zusätzlich erstrahlen die Haare je nach Lichteinfall in verschiedenen Farbreflexen“, erklärt Sonja Rieger.

„Ein Besuch in der Frisierbar wird durch unsere Massagesessel und Waschbecken zu einem ganz besonderen Erlebnis“, darin sind sich Sonja Rieger, Yannick Bracher und Alina Peters einig. Zu einer angenehmen Rückenmassage durch die Sessel kommt mit einer Kopfmassage bei einer Relaxhaarwäsche echtes Wellnessfeeling auf. Das Ganze wird mit einer guten Tasse hochwertigem Kaffee abgerundet.

Investitionen in die Zukunft

Im vergangenen Jahr hat die Frisierbar verschiedene Investitionen für die Kunden, aber auch zur Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter getätigt. Dabei wurde auch die Klimaanlage von allen mit großer Begeisterung angenommen.

Aber auch verschiedene kleinere Investitionen wie die Haarsauna, die bei der Pflegebehandlung mit Olaplex unterstützt, fanden Anklang bei den Kunden. Auch im kommenden Jahr will Sonja Rieger weiter in den Salon investieren – die Kunden dürfen gespannt sein.

Ein Besuch wird durch die Massagesessel und Waschbecken zu einem ganz besonderen Erlebnis.“

Sonja Rieger

Das soziale Engagement wurde auch im Jahr 201 7 fortgeführt. So hat die Frisierbar bereits im ersten Jahr ihres Bestehens eine Spende für die Familie des beim Unwetter 2016 in Schwäbisch Gmünd verunglückten Feuerwehrmanns übergeben. Im vergangenen Jahr sammelte die Frisierbar dann gemeinsam mit ihren Kunden im Rahmen einer Weihnachtsaktion 943 Euro für die Aktion Radio 7 Drachenkinder. Für die Beteiligung möchte sich das Team bei den Kunden bedanken.

Gratisaktion „Heiße Schere“

Die sich erwärmende Schere „The Carecut“, versiegelt die Spitzen und kräftigt das Haar. Mit jedem Schnitt werden die Haarspitzen neu versiegelt und die natürlichen Feuchtigkeits- und Pflegesubstanzen im Haar bleiben erhalten. „Carecut“ pflegt das Haar, gibt ihm Kraft und Widerstandsfähigkeit, damit es gesund und schön aussieht. Das Haar wächst robuster nach. Zum Testen bietet Sonja Rieger vom 2. bis 30. Mai einen Testschnitt mit der heißen Schere an. Der Kunde bezahlt lediglich den üblichen Haarschnitt.

Das ganze Team der Frisierbar bedankt sich bei den Kunden für deren Treue und das entgegengebrachte Vertrauen.

Bilder und Impressionen sind unter www.facebook.com/Frisierbar.GD/ und unter www.frisierbar-gd.de zu finden. aro

© Gmünder Tagespost 19.04.2018 18:29
1059 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.