Das Jahr 2018 beginnt romantisch

Es ist wieder so weit: Am 6. Januar ist von 10 bis 17 Uhr die große Hochzeitsmesse von SDZ Events im Prediger in Schwäbisch Gmünd.

Breit gefächert ist das Angebot der Aussteller zudem wird ein informatives und unterhaltsames Rahmenprogramm geboten.

  • Was trägt die Braut 2018? Groß ist das Angebot an Brautmoden auf der Messe. Foto: laible
  • Zur Begrüßung gibt’s einen kostenlosen Cocktail. Foto: laible
  • Wolfgang Grandjean
  • Wolfgang Grandjean

Schwäbisch Gmünd. Die Hochzeitsmesse Gmünd im Prediger lädt bereits am 6. Januar alle Brautpaare zum Bummeln und Informieren ein. Vorab unterhielten wir uns mit dem Messeleiter Wolfgang Grandjean von SDZ Events und Messen und fragten nach, worauf sich die Messebesucher freuen dürfen.

Herr Grandjean, Sie sind Messeleiter. Was erwartet die Brautleute im Prediger?

Wolfgang Grandjean: Das Ambiente im Prediger ist einfach unvergleichlich. Die historischen Mauern bieten Hochzeitsmode, Ringe und Schmuck, Deko und Hochzeitsballons den beeindruckenden Rahmen. Die Besucher tauchen ein in die festliche Stimmung. Mehr Romantik auf einer Hochzeitsmesse geht nicht.

Auch 2018 findet die Messe wieder am Dreikönigstag statt?

Wolfgang Grandjean: Ja, der Termin so früh im Jahr hat sich bewährt. Auf der Zeit „zwischen den Jahren“ liegt ja ein ganz besonderer Zauber. Nach all´ den feierlichen Tagen mit dem oder der Liebsten über die Messe zu bummeln und die Hochzeit zu planen, das ist Vorfreude pur.

Wie lange vor der Hochzeit sollten denn die Planungen beginnen?

Wolfgang Grandjean: Je aufwendiger das Fest sein soll, desto früher müssen die Planungen beginnen. Viele Locations zum Beispiel sind oft schon lange im Voraus gebucht. Damit die Traumhochzeit Wirklichkeit werden kann, empfiehlt es sich, rechtzeitig mit dem Planen zu beginnen.

Was sind die Trends für 2018?

Wolfgang Grandjean: Gerade Linien für die Herren, tiefe Ausschnitte für die Damen und klassisch-elegante Ringe, das sind so im Groben die Trends. Aber natürlich gilt: Alles muss direkt auf die Ansprüche und Bedürfnisse des Brautpaares abgestimmt sein. Die Gespräche mit den Ausstellern helfen den zukünftigen Brautleuten sowohl bei der Ideenfindung als auch bei der Umsetzung.

Dann ist der Messebesuch Pflichtprogramm für Heiratswillige?

Wolfgang Grandjean: Was gibt es Schöneres, als mit dem Partner zusammen die Traumhochzeit zu planen? Die Aussteller aus vielen unterschiedlichen Branchen bieten kompetente Beratungen. Sie sind die Fachleute, wenn’s ums Heiraten, Organisieren und Feiern geht.

Auf was können die Besucher sich freuen?

Wolfgang Grandjean: Auf die besondere Stimmung im Prediger, auf wunderschöne Dekorationen und gute Gespräche mit den Ausstellern am Stand. Übrigens: Nicht nur Brautpaare sind willkommen. Die Messe ist interessant für alle, die ein Fest planen, egal, ob es nun um die Hochzeit, den Geburtstag oder das Jubiläum geht.

Die Hochzeitsmesse Gmünd am Samstag im Prediger ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt pro Person beträgt 5 Euro. Die Eintrittskarte gilt als Gutschein für einen kostenlosen Cocktail bei Chjlya.

© Gmünder Tagespost 04.01.2018 15:20
1505 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.