BERGFEST DER KOLPINGFAMILIE AM KOLPINGHAUS

Die Kolpingkapelle macht zünftige Musik

Im Kolpinghaus bei Bargau findet das Bergfest der Kolpingfamilie statt. Zünftige Musik und gutes Essen sind schon Tradition. Auch für Kinder ist der Ausflug zum Scheuelberg ein Erlebnis.
  • Auch in diesem Jahr startet das Bergfest mit der Messe unter freiem Himmel. Ein kostenloser Zubringerdienst steht zur Verfügung. Fotos: privat
Wo kann man die Sommerferien in herrlicher Landschaft schön ausklingen lassen? Wohin beim Ausflug mit der Familie, mit Freunden, der Abteilung oder als Single? Natürlich zum Kolpinghaus, dort ist für alle etwas los. Die Kolpingfamilie Schwäbisch Gmünd lädt die gesamte Bevölkerung zum Bergfest am Sonntag, 13. September, ein.Das Bergfest startet traditionell mit der Messe unter freiem Himmel. Die Bergmesse am Kolpinghaus beginnt um 10.30 Uhr und wird von Daniel Psenner, dem Präses der Kolpingfamilie Schwäbisch Gmünd, gestaltet und von der Kolpingkapelle musikalisch umrahmt. Hier dabei zu sein ist immer wieder ein besonderes Erlebnis.
Damit auch Ältere oder Gehbehinderte – bzw. Personen mit besonderem Handycap – nicht auf diese Veranstaltung verzichten müssen, gibt es einen kostenlosen Zubringerdienst.
Der Bus pendelt ab 9.30 Uhr vom Parkplatz Feuersee in Bargau und steht für die Talfahrt – auch anderen Besuchern – bei Bedarf bereit. Tagsüber spielt die Kolpingkapelle unter Leitung von Janina Edelbauer zünftig zur Unterhaltung auf.
Für das leibliche Wohl zum Mittagessen und Kaffee und Kuchen sorgen die Mitglieder der Kolpingsfamilie in bewährter Weise.
Ein eingespieltes Bedienungsteam kümmert sich um Senioren und Gäste, denen das gehen schwer fällt und bewirtet diese gern auch direkt an den Tischen.
Der große Spielplatz und der Bolzplatz nebenan warten auf die Kinder.
Für sie ist das Gelände am Scheuelberg ein Abenteuergelände, auf dem es vieles zu entdecken und abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten in freier Natur gibt. Natürlich wird ein Zelt aufgestellt sein, damit das Fest bei jeder Witterung stattfinden kann.
© Gmünder Tagespost 11.09.2015 20:13
959 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.