Gemütlich bummeln und Pferde bestaunen

Morgen geht die Pferdeprämierung bereits um 11 Uhr auf dem Oberen Marktplatz los. Ein buntes Programm mit vielen Attraktionen für Groß und Klein sorgt für noch mehr Spaß. Rund 100 Geschäfte laden zum Einkaufsbummel ein.
  • Eine schöne Kulisse für den Pferdetag bildet der Obere Marktplatz mit dem Rathaus. Foto: Jan-Philipp Strobel

Schwäbisch Gmünd. Mit Pferden auf dem Oberen Marktplatz, mit einem bunten Programm für Groß und Klein und mit der Gelegenheit zum ausgiebigen Shoppen heißt Schwäbisch Gmünd am morgigen Sonntag den Frühling willkommen. Leuchtende Farben, die neuesten Trends, beliebte Klassiker und Dekoratives fürs Zuhause: In den Geschäften in der Innenstadt laden die Einzelhändler zum Vorbeischauen ein.

Über 100 Fachgeschäfte öffnen morgen von 13 bis 18 Uhr ihre Türen und machen mit freundlichem Service sowie persönlicher und kompetenter Beratung den Einkaufsbummel zum Erlebnis. Eine besondere Aktion hat sich der Handels- und Gewerbeverein Schwäbisch Gmünd ausgedacht. Mit kleinen Kräutertöpfchen dürfen die Kunden nach dem Einkauf frische Vitamine mitnehmen.

Eigens aufgeschütterter Sandplatz

Seit Jahren hat sich die Kombination bestens bewährt: Der verkaufsoffene Sonntag geht zusammen mit dem Gmünder Pferdetag über die Bühne. Bereits zum 16. Mal sorgen die Touristik+Marketing GmbH, das Ordnungsamt der Stadt Schwäbisch Gmünd und der Pferdezuchtverein Schwäbischer Wald, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, für ein Programm, das nicht nur Pferdefreunden einen kurzweiligen Tag beschert.

Rund 1000 Quadratmeter groß ist der Sandplatz, der vor dem Rathaus den Schauplatz für die Pferdeprämierung bietet. Start ist um 11 Uhr und in den folgenden Stunden werden Warmblut- und Kaltblutpferde sowie Kleinpferde, Ponys und Sonderrassen in unterschiedlichen Altersgruppen und nach ihren rassetypischen Merkmalen von den vier renommierten Wertungsrichtern beurteilt. 113 Pferde von Züchtern aus dem weiten Umfeld sind in diesem Jahr zur mittlerweile 64. Prämierung in Schwäbisch Gmünd angemeldet.

Vielzahl an Pferderassen

Von der Vielzahl der Pferderassen und der Qualität der Züchtungen in der Region sind die vielen Besucher Jahr für Jahr begeistert. Nicht nur die Zuschauer lassen sich diese Traditions-Veranstaltung Jahr für Jahr nicht entgehen. „Die Züchter und auch die Wertungsrichter schätzen diese Plattform in unserer Stadt sehr“, sind sich die Organisatoren einig.

Nach der Siegerehrung durch Oberbürgermeister Richard Arnold und dem Vorsitzenden des Handels- und Gewerbeverein, Dr. Christof Morawitz, geht es ab 14.30 Uhr weiter mit einem Programm, bei dem natürlich die Pferde im Mittelpunkt stehen. Die großen Pferdesportvereine der Stadt, Pferdesportler und Reiterhöfe unterhalten das Publikum mit ihrem Können – kompetent und charmant moderiert von Dr. Hagen Nowottny.

Von Impressionen aus Andalusien über die Vorführung von Steffen Brauchle, dem fünffachen Deutschen Meister im Vierspänner bis zum Märchenritterturnier mit Friesenwallach: In diesem Jahr stehen auch die Altwürttemberger, eine aussterbende Rasse, im Mittelpunkt.

Handwerkerschau zum Staunen

Auf dem Johannisplatz und rund um den Marktplatz gibt es ebenfalls einiges zu schauen und zu entdecken. Handwerkskünste können bestaunt werden, Kinder dürfen sogar ihre eigenen Seile herstellen. Alpakas und Ponys freuen sich über Streicheleinheiten. Für kulinarische Leckereien in der Pause ist natürlich auch gesorgt. ub

Das Programm des Pferdetags auf dem Oberen Marktplatz

Pferdeprämierung:
11 Uhr:
Eröffnung
11.05 Uhr: Pferdeprämierung
14 Uhr: Begrüßung und Siegerehrung durch OB Richard Arnold und HGV-Vorsitzender Dr. Christof Morawitz.

Schauprogramm:
14.30 Uhr:
Platz einebnen mit ATV, C&S GmbH X Road House
14.40 Uhr: Vorstellung Altwürttemberger Pferderasse
14.55 Uhr: Dressurvorführung Jugend Reit- und Fahrverein Schwäb. Gmünd
15.10 Uhr: Mädla vom Petershof auf Schwarzwälder Pferden, Ute Köngeter, Alfdorf
15.20 Uhr: Impressionen aus Andalusien, Reiter mit Flamenco Tänzerin, Hermann Maier, Maria Amann, Ulm 15.30 Uhr: Friesenquadrille Ostalb, Dr. Jutta Meister, Heuchlingen
15.45 Uhr: Potpourri der edlen Hengste, Showteam Grundler
15.55 Uhr: Klassische Reitweise, Tanz mit den Ballons, Sandra Kübler, Königsbronn
16.05 Uhr: Märchenritterturnier mit Friesenwallach, Julia Weber
16.20 Uhr: Vierspännig mit dem Dressurwagen, Steffen Brauchle, Fünffacher Deutscher Meister
16.30 Uhr: Platz einebnen mit ATV 16.40 Uhr: Spanische Impressionen, Showteam Grundler, Nördlingen
16.50 Uhr: Vorstellung des Westernreitens, Aileen Häberle, Gmünd
17.05 Uhr: Ungarische Post, Ponyhof Späh, Lorch
17.15 Uhr: Tanz der spanischen Pferde, Angelika Donat, Sandra Schleicher, Jose Santiago, Aichtal
17.30 Uhr: Doma Vaquera, Spanische Westernreitweise, Dagmar Rock.

© Gmünder Tagespost 16.03.2018 15:52
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.