Großartige Wettkämpfe auf kleinen Pferden

Von Donnerstag bis Sonntag ist der Schurrenhof Austragungsort der Baden-Württembergischen Meisterschaften für Islandpferde. Mit dabei sind einige der erfolgreichsten Reiter mit ihren Pferden. Den Pferdefreunden wird ein unterhaltsames Programm geboten.
  • Die Landesmeisterschaften der Islandpferde auf dem Schurrenhof bieten vier Tage Reitsport und ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm für alle Pferdefreunde. Foto: Manfred Deffner/IG Schurrenhof

Für die Baden-Württembergischen Meisterschaften für Islandpferde haben etwa 350 Sportler ihre Teilnahme angemeldet, darunter auch Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz. Bei den Reitern sind mehrere Deutsche Meister dabei, zum Beispiel Lisa Draht, bei den Pferden ist die letztjährige Weltmeisterstute im Tölt gemeldet, was spannende Wettkämpfe verspricht. Das Turnier auf dem Schurrenhof ist auch international von Bedeutung, es ist Sichtungsturnier für die nächste Deutsche Meisterschaft und die Mitteleuropäische Meisterschaft.

Sportanlage wurde auf den neuesten Stand gebracht

Das Team um Michael Lipp hat die Sportanlagen und Zuschauerbereiche auf den neuesten Stand gebracht. Die Zuschauer haben von allen Standpunkten aus optimale Sicht auf die Sportler mit ihren Pferden. Für die Zuschauer, etwa 6000 werden erwartet, lohnt sich ein Gang durch die Paddocks zwischen der Ovalbahn und dem Gestüt Schurrenhof, die einem „Dorf der Sportreiter“ gleichen. Hier „wohnen“ die Reiter, ihre Pferde und Helfer. In der „Ladenstraße“ am Turniergelände können hochwertiges Reitzubehör, Reitbekleidung und sogar Ledersättel gekauft werden. Passende Zugfahrzeuge für Pferdeanhänger werden in einer kleinen Fahrzeugausstellung gezeigt. Die Bewirtung findet im großen Zelt direkt an der Ovalbahn statt.

Einige Programmpunkte sind für die Zuschauer besonders sehenswert. Reiterprüfung, Tölt in Harmony, Springreiten und verschiedene Gehorsamkeitsprüfungen finden in der Reithalle des Gestüts statt.

Donnerstag sind ab circa 9 Uhr den ganzen Tag über Vorentscheidungen in allen Gangarten auf der Ovalbahn.

Mitternachtstölt und Disco

Nachmittags ein Höhepunkt der Veranstaltung, der Aufmarsch aller Teilnehmer auf der Ovalbahn. Abends die erste Passprüfung. Freitag tagsüber Vorentscheidungen auf der Ovalbahn, am Abend Passrennen und gegen 22 Uhr der Mitternachtstölt, bei dem sich die Teilnehmer fantasievoll verkleiden.

Samstag ist der Tag der ersten Finalläufe und abends wieder Passrennen. Im Zelt gibt es am Samstag eine Cocktailbar sowie Disco.

Sonntag dann ausschließlich Finalrennen mit anschließenden Siegerehrungen. Dies ist der absolute Höhepunkt der Veranstaltung.

Einen Teil der Siegerehrungen nimmt vermutlich der Oberbürgermeister der Stadt Schwäbisch Gmünd, Richard Arnold, vor. Das Turnierende wird gegen 17 Uhr sein.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Das Team der IG-Schurrenhof e.V., freut sich auf zahlreiche Besucher. pm/aro

Aktuelle Termine, Terminergänzungen sowie Bilder im Internet unter www.ig-schurrenhof.de und unter www.schurrenhof.de.

© Gmünder Tagespost 28.05.2018 19:12
1092 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.