Willkommen im Mekka der Guggenmusik

Über 800 Musikerinnen und Musiker aus 20 Kapellen kommen aus der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland an diesem Wochenende in die Stauferstadt. Fans der schrägen Töne werden voll auf ihre Kosten kommen. Los geht es am Samstag ab 12.15 Uhr.
  • An diesem Wochenende bringen 20 Kapellen aus der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland jede Menge Gaudi nach Schwäbisch Gmünd. Foto: Jan-Philipp Strobel

Schwäbisch Gmünd. Zum 37. Mal steht die Guggenhochburg Schwäbisch Gmünd am 15. und 16. Februar wieder ganz im Zeichen der Schrägtonmusik. 20 Guggenkapellen mit über 800 Musikerinnen und Musikern aus der Schweiz, dem Fürstentum Liechtenstein und Deutschland kommen an diesem Wochenende in die älteste Stauferstadt, die nicht umsonst auch das Mekka der Guggenmusik genannt wird. Jahr für Jahr lockt dieses Spektakel Zehntausende von Besuchern aus nah und fern in die historische Altstadt von Gmünd. Die Gassen, Plätze und vor allem auch die Gaststätten bilden den Rahmen für dieses Ereignis, das aus dem Veranstaltungskalender der Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Los geht es am Samstag um 12.15 Uhr mit einem Empfang der Guggenkapellen durch die Stadt Schwäbisch Gmünd und dem närrischen Hofstaat auf der Bühne am Johannisplatz.

Diesjährige Teilnehmer*:

  • 1. Bazzaschüttler Eichberg, Schweiz
  • 2. D´Maximale, Deutschland
  • 3. Freiwillige Guggenmusik Überdruck, Deutschland
  • 4. Fuege-Fäger Basel, Schweiz
  • 5. Gmendr Gassafetza, Deutschland
  • 6. Guggenmuusig GrunzGaischter, Schweiz
  • 7. Guggenmusik 53, Lörrach, Deutschland
  • 8. Krawazi-Ramblers, Deutschland
  • 9. Mörsburg-Schränzer, Winterthur, Schweiz
  • 10. Näbelgeischter, Schweiz
  • 11. Oschtalb Ruassgugga, Deutschland
  • 12. Pföhrassler Guggamoseg Balzers,
    Fürstentum Liechtenstein
  • 13. Plunderhüüsler Schaan, Fürstentum Liechtenstein
  • 14. Räbedibäms, Schweiz
  • 15. Reichenbacher Ruassgugga, Deutschland
  • 16. Städtli-Schränzer,
    Lichtensteig, Schweiz
  • 17. Schwoba Gwidd’r,
    Oberkochen, Deutschland
  • 18. Sonate-Schlyffer, Schweiz
  • 19. Weihere Schränzer, Schweiz
  • 20. Guggenmusik Wybärgschrecke, Schweiz

Anschließend treten die Guggenkapellen auf dem Marktplatz, dem Johannisplatz und dem Gerberplatz in der Innenstadt auf.

Am Sonntag findet ab 11 Uhr der Guggenmusikfrühschoppen bis in den späten Nachmittag in der Sporthalle an der Katharinenstraße. pm

* Stand bei Redaktionsschluss, Änderungen vorbehalten.

© Gmünder Tagespost 13.02.2020 19:23
182 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.