Sportlerin des Jahres

  • Nach Falun 2015 wurde Olympiasiegerin Carina Vogt bei der WM 2017 in Lahti zum zweiten Mal Doppelweltmeisterin (Einzel und Mixed) im Skispringen und ist damit die bislang erfolgreichste Skispringerin aller Zeiten. Weil sie am Wochenende beim Weltcup in Sapporo im Einsatz ist, konnte sie ihre Trophäe beim Sportlerball nicht in Empfang nehmen. Foto: Eibner
  • Die Auszeichnungen für die Kür der Sportlerin des Jahres übernahm Guntram Leibinger, Vorstandsmitglied der VR-Bank Ostalb. Von links: Sportbürgermeister Dr. Joachim Bläse, Lisa Maihöfer, Laura Waldenmaier, Guntram Leibinger und Klaus Arnholdt, Leiter des Amtes für Bildung und Sport.
  • 1 Carina Vogt (Doppelweltmeisterin im Skispringen; SC Degenfeld).

2Laura Waldenmaier (Europameisterin U 17 Handball; Heimatverein TV Bargau, spielt bei FSG Waibligen/Korb).

3Lisa Maihöfer (Deutsche U20-Meisterin im Weitsprung; LG Staufen/TV Bargau).

4 Gabi Weiler (Europameisterin Triathlon AK 60; DJK Schwäbisch Gmünd).

5Carolin Morassi (zweifach Deutsche Viziemeisterin im Schwimmen bei den Jahrgangsmeisterschaften; Schwimmverein Schwäbisch Gmünd).

© Gmünder Tagespost 12.01.2018 22:00
1876 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.