„Du lernst dazu“

Screenshot zeigt: Anna-Maria Ferchichi hat Bushido unter „Baby“ bei WhatsApp gespeichert

+
Anna-Maria Ferchichi teilt privaten Chatverlauf mit Bushido in Instagramstory
  • schließen

In ihrer Instagramstory gibt Anna-Maria Ferchichi ihren Fans nun Einblicke in die Beziehung zu Bushido. Sie zeigt einen Screenshot ihres privaten Chatverlaufs. Dabei stellt sie ihren Mann bloß.

Berlin – Drehen sich die Instagramstorys von Anna-Maria Ferchichi häufig um ihre acht Kinder, so gewährt sie ihren Fans nun einen Einblick in ihre Beziehung mit Bushido. Dazu teilt sie auf der Social-Media-Plattform einen Screenshot ihres Chatverlaufs mit ihrem Mann. Diesem gibt sie auf WhatsApp den süßen Kosenamen „Baby“.

Anna-Maria Ferchichi teilt privaten Chatverlauf mit Bushido

Während manche für ihre Partner ganz ausgefallene Kosenamen wählen, bleibt Anna-Maria Ferchichi lieber klassisch. Auf dem Screenshot ihrer WhatsApp-Konversation mit Ehemann Bushido ist der Kosename „Baby“ zu erkennen. Daneben zwei rote Herzen.

Anna-Maria Ferchichi teilt private Chatverlauf mit Bushido

Auch die Konversation des Ehepaares können Fans auf dem Screenshot lesen. Anna-Maria Ferchichi sitzt beim Friseur, schickt ihrem Mann ein Bild der fertigen Frisur und fragt: „Besser die Farbe, oder?“. Daraufhin antwortet Bushido: „Sieht sehr gut aus“.

Anna-Maria Ferchichi und Bushido denken über weiteres Kind nach

Doch ob er wirklich den Unterschied zur vorigen Haarfarbe erkennt, bezweifelt seine Frau allerdings: „Du siehst bestimmt keinen Unterschied, aber du lernst dazu“, lacht sie im Chat. Das lässt Bushido lieber unkommentiert.

Erst kürzlich jagte Anna-Maria ihrem Mann Bushido einen großen Schrecken ein. So soll sich die Periode der bereits Achtfachmama erneut verspätet haben. Ein weiteres Kind käme für Bushido allerdings nicht infrage. Verwendete Quellen: instagram.com/anna_maria_ferchichi, bild.de

Zurück zur Übersicht: Panorama

Kommentare