Knallharte Abrechnung

„Ist keine Moderation!“: RTL-Talkmaster Hans Meiser schießt gegen Beatrice Egli, Florian Silbereisen und Co.

  • schließen

Bei Fans immer beliebter, für RTL-Talkshow-Legende Hans Meiser ein absolutes No-Go: Schlagerstars, die TV-Shows moderieren. Knallhart rechnet er nun gegen Beatrice Egli, Florian Silbereisen und Co ab. Außerdem verrät er, welcher Schlagersänger die Ausnahme darstellt.

München - Immer mehr Schlagerstars probieren sich als Moderatoren ihrer eigenen TV-Show, und die Zahlen sprechen eindeutig dafür. Ob Florian Silbereisen (hier alle Schlager-News auf der Themenseite), Beatrice Egli oder Giovanni Zarrella: Die Quoten ihrer Sendungen sind eigentlich immer bombastisch. Fans und Sender sind also überaus glücklich über diese Entwicklung. Einem stinkt das Ganze aber gewaltig: Hans Meiser.

Hans Meiserdeutscher Radio- und Fernsehmoderator sowie Journalist
Geboren20. August 1946 (Alter 75 Jahre), Bad Rothenfelde
KinderAnouk Meiser
FilmeBenny's Video, Unruhezeiten

Bei Fans immer beliebter: Große Schlagerstars, die große TV-Shows moderieren

Florian Silbereisen (Die wichtigsten Fernsehsendungen des Schlagerkönigs), Beatrice Egli, Helene Fischer, Ross Antony, Andy Borg und Giovanni Zarrella sind nicht nur Schlagerstars, sondern auch Moderatoren überaus erfolgreicher TV-Shows. Die „Beatrice Egli Show“ erzielte erst am vergangenen Samstag (23. April) Traumquoten von über 2 Millionen Zuschauern.

Fans finden das „Schlagerstar zu Moderator“-Konzept der Fernsehsender also richtig super. Einer ist allerdings strikt dagegen: Hans Meiser. Wie die RTL-Talkshow-Legende nun verrät, hält er gar nichts von den Moderationskünsten von Beatrice Egli, Florian Silbereisen und Co.

Am 23. April debütiert „Die Beatrice Egli Show“

Hans Meiser rechnet knallhart ab: Schlagerstar seien keine richtigen Moderatoren

Hans Meiser war einmal das Gesicht vieler großer TV-Shows. Allein bei RTL moderierte er zahlreiche Sendungen und erzielte Traumquoten für den Sender. Mittlerweile ist er unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Seiten, die rechtspopulistische Verschwörungstheorien verbreiten, in Verruf geraten.

Trotzdem fühlt er sich berufen, über moderierende Schlagerstars (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) ein Urteil zu fällen. „Ich habe mal gelernt, nur das zu tun, was ich gelernt habe. Im Umkehrschluss: Ich würde nie versuchen, mich als Schlagersänger durchzusetzen!“, brüskiert er sich.

„Ist keine Moderation!“: RTL-Talkshow-Legende Hans Meiser schießt gegen Beatrice Egli, Florian Silbereisen und Co

Das war aber noch nicht alles. Ganz nach dem Motto „Schuster bleib bei deinen Leisten“ schimpft Hans Meiser weiter: „Das ist keine Moderation! Und genau das können nur ganz wenige: Moderieren, verbindende Worte sprechen, andere ins Gespräch miteinzubeziehen, Emotionen zu fördern, ohne nur 0815-Fragen zu stellen“.

Eine Ausnahme gäbe es aber dann doch: Peter Alexander. Die Schlager-Legende moderierte von 1963 bis 1996 zahlreiche Personality-Shows, TV-Sendungen oder Specials zu besonderen Anlässen. „Aber den kennen die jungen ‚Stars‘ heute ja gar nicht mehr!“, so Meiser schlussendlich.

Falsches Versprechen vor „Beatrice Egli Show“? Schlagerfans warten vergeblich auf „absoluten Weltstar“

Beatrice Egli kündigte für ihre MDR-Schlagershow Großes an. Sie freue sich, einen Weltstar bei sich auf der Bühne begrüßen zu dürfen, hieß es. Tatsächlich performte dann allerdings nur „der Sohn von“ bei der „Beatrice Egli Show“. Verwendete Quellen: Interview mit schlager.de

Rubriklistenbild: © IMAGO/Rainer Unkel & IMAGO/HOFER

Zurück zur Übersicht: Panorama

Kommentare