Sorge um ihre Sicherheit

Prinzessin Madeleine: Ist ihre Familie in Florida in Gefahr?

+
Wie steht es um die Sicherheit von Prinzessin Madeleine in Miami?
  • schließen

Prinzessin Madeleine und ihr Ehemann Chris haben sich in ihrer Wahlheimat Florida ein beschauliches Leben aufgebaut. Doch es gibt offenbar Grund zur Sorge um ihre Sicherheit.

Miami – Nach einem Zwischenstopp in New York City haben sich Madeleine von Schweden (39) und Christopher O’Neill (47) vor einigen Jahren im sonnigen Florida niedergelassen. Mit ihren drei Kindern genießen sie dort ihr Familienleben fernab der Öffentlichkeit. Allerdings überschatten beängstigende Entwicklungen die Idylle.
24royal.de* enthüllt hier, welche konkreten Gefahren Prinzessin Madeleine und ihrer Familie in Florida drohen.

Nach über eineinhalb Jahren konnte Prinzessin Madeleine in diesem Sommer wieder in ihre Heimat Schweden reisen. Zusammen mit ihrer Familie feierte sie dort unter anderem den Geburtstag ihrer Schwester Kronprinzessin Victoria (44) und besuchte die Taufe ihres Neffen Prinz Julian. Mittlerweile ist die 39-Jährige mit ihrem Ehemann Chris O’Neill und den drei gemeinsamen Kindern Leonore (7), Nicolas (6) und Adrienne (3) wieder in den USA angekommen. In Miami hat sie sich ein neues Leben aufgebaut, das abseits von Medienrummel und Pressetrubel stattfindet. Obwohl Madeleine ein luxuriöses Anwesen bewohnt und diverse Privilegien und besonderen Schutz genießt, gibt es augenscheinlich Anlass zur Sorge um ihre Sicherheit. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zurück zur Übersicht: Panorama

WEITERE ARTIKEL

Kommentare