Finger weg von diesen Produkten

Toastbrot im Öko-Test: Schock-Ergebnis – Diese Marken enthalten Gefahren

  • schließen

Baden-Württemberg – Zum Frühstück gönnen sich viele Menschen eine Scheibe Toastbrot. Vor allem Vollkorntoast gilt als gutes Frühstück. Eine Untersuchung von Öko-Test ist zum Teil schockierend.

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag, so viel ist klar. Der Grund ist naheliegend: Das erste Essen des Tages bietet und Energie für den Alltag und die bevorstehenden Aufgaben. Es gilt, Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Eiweiß zu sammeln, damit im Kindergarten, der Schule oder auf der Arbeit alles rund läuft. Ein Favorit vieler Menschen in Deutschland und Baden-Württemberg* am Morgen ist Vollkorntoast, da es mehr Ballaststoffe als Buttertoast bietet und bei regelmäßigem Verzehr auch noch den Darm gesund halten sowie das Risiko auf Diabetes senken soll.

Kurzum ist Vollkorntoast wohl gesund - zumindest auf den ersten blick. Einen zweiten und sehr genauen Blick auf das Frühstücksbrot hat nu Öko-Test geworfen. Dabei kam, wie bei einigen anderen Testberichten* auch, heraus, dass der erste Eindruck täuschen kann. Es kommt auf den Inhalt an. HEIDELBERG24* fasst zusammen.

Toastbrot im Test: So lief die Untersuchung ab

Öko-Test hat gleich 20 verschiedene Sorten Toastbrot untersucht und den Fokus dabei zwar auf Vollkornvarianten gelegt, aber auch Körnertoastbrote und Dinkelbrot unter die Lupe genommen. Preislich siedelten sich die getesteten Toastbrot-Produkte zwischen 57 Cent und 3,49 Euro für 500 Gramm an. Sie wurden mikrobiologisch und sensorisch untersucht und auf unterschiedliche Gefahren getestet.

VerbrauchermagazinÖko-Test
Erstausgabe1985
HauptsitzFrankfurt

Dazu zählen Schimmelpilze, Pestizide und Mineralölbestände. Auch auf den krebserregenden Stoff Acrylamid, der durch das Toasten entstehen kann, haben die Labore von Öko-Test das Toastbrot untersucht. Aber: Im Test ging es nicht nur um gefährliche Stoffe und Inhalte, sondern auch um die Verbraucherfreundlichkeit der Produkte, wie die richtige Kennzeichnung sowie die korrekte Angabe der Inhalte.

Toastbrot im Test: MOSH, MOAH und Salz - die Gefahren in Lebensmitteln

Gesättigte Mineralölkohlenwasserstoffe (MOSH) und die aromatische Variante (MOAH) tauchen immer wieder in Lebensmitteln auf. Diese können durch Schmieröl bei der Produktion in die Produkte gelangen, weshalb Öko-Test zum Beispiel auch beim Test von Früchtemüsli* nach diesen Inhalten gesucht hat. Im Vergleich zu Müsli wurden allerdings gleich sieben Toastbrot-Produkte enttarnt. Darin wurde MOSH in unterschiedlichen Mengen gefunden, was sich in menschlichen Organen ansammeln kann.

Einem Produkt, dem Ammerländer Bio Vollkorn Sandwich, hat Öko-Test gleich das Gesamturteil ungenügend gegeben, da dort auch MOAH nachgewiesen wurde. Außerdem war der Salzgehalt zu hoch, denn der beträgt laut Öko-Test mehr als 1,2 Gramm pro 100 Gramm Toast. Den Wert überschreitet auch das Herzberger Bio 100% Vollkorn Sandwich.

Toastbrot im Test: Das Ergebnis – teils gut, teils schockierend

Der Test von Öko-Test ist durchgemischt im Ergebnis. So bekommen gleich zehn Toastbrot-Produkte die Note „sehr gut“, darunter auch welche von Aldi*, Lidl und Kaufland, wie in der folgenden Liste zu sehen ist:

  • Beumer & Lutum Bio Toastbrot Weizenvollkorn – Note: sehr gut
  • Goldähren Vollkorn Toast – Note: sehr gut
  • Golden Toast Vollkorn Toast – Note: sehr gut
  • Grafschafter Vollkorn Toast – Note: sehr gut
  • Harry Vollkorn Toast – Note: sehr gut
  • Ja! Vollkorn Toast – Note: sehr gut
  • Jeden Tag Vollorn Toast – Note: sehr gut
  • K-Classic Vollkorn-Toast – Note: sehr gut
  • Kornmühle Vollkorn Toast – Note: sehr gut
  • Penny Vollkorntoast – Note: sehr gut

Allerdings ist nicht alles in Butter beim Toast. Denn neben den zehn Bestnoten, gab es auch zweimal die Note befriedigend für Golden Toast Körner Harmonie Toast, da es einen „leicht erhöhten“ MOSH- Wert hatte sowie ein bedenkliches Pestizid gefunden wurde, und für Harry Bio Sammy‘s Vollkorn Sandwich, aufgrund „erhöhter“ MOSH-Werte. Noch schlechter schnitt Orva Pane Bio Bauletto Al Farro ab. Hier kam zum erhöhten MOSH-Wert auch noch eine schlechte Übersetzung hinzu, so dass das Produkt kaum verständlich beschrieben wurde - Note: ausreichend. Getoppt wurde das nur von oben erwähntem Produkt. (tobi) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa-Hans Wiedl/Montage HEADLINE24

Zurück zur Übersicht: Verbraucher

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare