Heftige Prognose

Wetter in BW: Am Wochenende drohen schon wieder Unwetter und Starkregen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Wetter in Baden-Württemberg - Nach einer sonnigen Woche wird es am Wochenende ungemütlich. Für den Südwesten sind Gewitter und teils ergiebige Regenfälle vorhergesagt:

Kaum da, schon macht der Sommer in Baden-Württemberg* die nächste Pause. Auf eine Woche mit Sonnenschein und sommerlich warmen Temperaturen folgen am Wochenende die nächsten Gewitter, prognostizieren Meteorologen des Deutschen Wetterdiensts (DWD). Örtlich kann es zu Unwettern mit schauerartigem Starkregen kommen. Dabei dominiert Hoch „Dana“ noch bis Freitag (23. Juli) das Wettergeschehen und lenkt trockene und warme Luft nach Baden-Württemberg, berichtet HEIDELBERG24*.

Wetter in Baden-Württemberg: Gewitter und Regen am Wochenende

Am Donnerstag (22. Juli) und Freitag bleibt das Wetter in Baden-Württemberg zunächst sommerlich schön. Am Rhein sind sogar Temperaturen über 30 Grad drin. Ab Samstag (24. Juli) zieht dann aber wechselnd starke Bewölkung auf. Abends und in der Nacht kann es zu heftigen Unwettern und Starkregen kommen. Auch am Sonntag (25. Juli) besteht im Südwesten örtlich Unwettergefahr. Die Aussichten für die nächsten Tage:

Wochentag (Datum)Wetter-Prognose
Donnerstag (22. Juli)Sonnig, vereinzelt Gewitter, 24 bis 29 Grad
Freitag (23. Juli)Leicht bewölkt, 24 bis 31 Grad
Samstag (24. Juli)Bewölkt, örtlich Gewitter, 24 bis 30 Grad
Sonntag (25. Juli)Bewölkt, Schauer und Gewitter, 23 bis 27 Grad

Nach Prognosen des DWD bleibt der Donnerstag überwiegend heiter, im Tagesverlauf können aber Quellwolken aufziehen. Über dem Bergland kann es zu örtlichen Schauern und Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen zwischen 24 Grad im Bergland und 29 Grad am Hochrhein. Überwiegend freundlich startet auch der Freitag, später können sich Wolken bilden. Es kommt aber zumeist nicht zu Niederschlägen. Temperaturen: 24 Grad in Höhenlagen bis 31 Grad am Rhein. In der Nacht auf Samstag ziehen von Westen her Wolkenfelder auf, in den Morgenstunden kann es zu ersten Niederschlägen kommen.

Wechselnde bis starke Bewölkung prägt dann am Wochenende das Wetterbild in Baden-Württemberg. Vereinzelt kann es am Samstag bei Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad zu Regenschauern kommen, die im Tagesverlauf zunehmen. Örtlich prognostiziert der DWD Gewitter mit Starkregen und Hagel. In Gewitternähe sind Sturmböen möglich. Die Nacht zu Sonntag bleibt bei teilweise schauerartig verstärktem Regen feucht und ungemütlich. Am Sonntag bleibt es gebietsweise stark bewölkt. Die Temperaturen gehen auf 23 bis 27 Grad zurück. Es kann zu Gewittern und Schauern kommen, die im Tagesverlauf heftiger werden: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor lokaler Unwettergefahr!

Wetter in Baden-Württemberg: Tief bringt Unwetter, es bleibt regnerisch

Wetter-Experte Dominik Jung (wetter.net) erklärt, dass in der Nacht zu Samstag ein Tiefdruckgebiet aus dem Westen über Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz*, Saarland und Baden-Württemberg aufzieht. Es bringt teilweise auch Unwetter Starkregen mit sich. Erwartete Niederschlagsmengen: zwischen 20 und 40 Liter pro Quadratmeter. Auch Hagel und stürmische Böen sind möglich.

In den kommenden Wochen bleibt der Hochsommer wohl weiter aus, analysiert Meteorologe Jung: Im Süden liegen die Temperaturen unter 30 Grad. Weiterhin hoch bleibt hingegen die Starkregengefahr: „In den kommenden sieben bis zehn Tagen sind 50 bis 100 Liter Regen pro Quadratmeter möglich“, warnt Wetter-Experte Jung. Im von Hochwasser besonders betroffenen Rheinland-Pfalz könnten die nächsten Fluten drohen*. (rmx) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Fabian Stoffers/dpa

Zurück zur Übersicht: Verbraucher

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL