Spannzeuge von Mapal mit Design-Preis

Werkzeughersteller Designinstitut iF International Forum Design in Hannover prämiert Lösung.

Aalen. Spannzeuge des Aalener Werkzeugherstellers Mapal erfüllen alle Anforderungen an gutes Industrie- und Produktdesign. Zu diesem Ergebnis kam jetzt ein internationales, 78-köpfiges Jurorenteam des weltweit anerkannten Designinstituts iF International Forum Design in Hannover. Für ihr „herausragendes Industriedesign“ erhalten Spannzeuge von Mapal den „iF Design Award 2020“.

Das neue Gestaltungskonzept der Spanntechnikprodukte entwickelte die Designagentur Ottenwälder & Ottenwälder aus Schwäbisch Gmünd in Zusammenarbeit mit den Produktverantwortlichen von Mapal. Ziel sei gewesen, dem gesamten Portfolio an Spannzeugen ein einheitliches Erscheinungsbild zu verleihen. Die Formgebung folgte der Maßgabe größtmöglicher Stabilität bei optimalem Ressourceneinsatz. Die neuen Spannzeuge von Mapal zeichneten sich durch fließende, bionische Formen und eine brillante Oberfläche aus. „Neue Bedien- und Signaturelemente schaffen ein unverkennbares Corporate Design“, heißt es in der Pressemitteilung des Werkzeugherstellers.

Die Spannzeuge würden auch ökologischen und ökonomischen Anforderungen gerecht, sie wiesen eine höhere Korrosionsbeständigkeit auf und könnten ressourcenschonender hergestellt werden.

© Gmünder Tagespost 22.04.2020 18:32
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy